“Die goldene Axt” ABGESAGT!

Beginn: 20h00    Einlass: 19h00   VVK: € 20,-/AK: € 23,-

Schauspiel: Gerhard Greiner, Regie: Ben Pascal
Dauer ca. 70 Minuten, Sprache: Salzburger Dialekt
Uraufführung: 24.Mai 2019, Kleines Theater Salzburg
Eine Produktion von Gerhard Greiner

zum Inhalt:
Holzhans, ein naturverbundener Mann, erzählt seine Lebensgeschichte: Er arbeitet als Holzhacker in einem Dorf, wird dann aber durch ein ausländisches Unternehmen aus seinem Job gedrängt. Da er sich weder anpassen noch kooperieren will, und sein Ein-Mann-Unternehmen auch nicht modernisiert, verliert er all seine Kunden. Gleichzeitig brennt seine Frau mit einem Anwalt durch, und nimmt die beiden gemeinsamen Kinder mit. Desorientiert und am Boden zerstört findet er in einem Gasthaus neue Energie und beginnt mit Hilfe des Wirtes eine Bewegung ins Leben zu rufen: den Austro-Maskulinismus.

Gerhard Greiner verkörpert den Holzhans in authentischem Dialekt – Bühnenpräsenz und Textbewältigung sind immens. Der Holzhans ist eine jener Abgehängten, die empfänglich sind für rechte Ideologien. Das macht „Die goldene Axt“ so aktuell.

Der junge Dramatiker Ben Pascal hat sich von dem Ein-Mann-Stück von Carl Merz und Helmut Qualtinger inspirieren lassen. Doch verbiegt sich der Holzhans nicht, er bleibt sich selbst treu.
(Florian Oberhummer, Salzburger Nachrichten)

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.